Kindergeburtstag in der Turnhalle: Drachenzähmen leicht gemacht

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT!

Am Samstag, dem 20.02.16, wurde der erste Kindergeburtstag in der Jahnturnhalle gefeiert. Auf Wunsch des Geburtstagskindes waren in diesen zwei Stunden alle Kinder mutige Wikinger. Das Dorf in dem sie wohnen, hatte keine Mücken- oder Heuschreckenplage, sondern sie bekamen es mit Drachen zu tun, die dann doch nicht so erschreckend waren, wie anfangs gedacht.

Das große Ziel war es den großen, bösen Drachen zu besiegen, der alle anderen Drachen und Wikinger bezwingen wollte. Aber um das zu schaffen mussten erst einmal neue Drachen her. Dafür wurde eine zerschnittene Schatzkarte in der Turnhalle versteckt, die zusammengefügt zu den einzelnen Dracheneiern führen sollte.

 

Danach mussten die Wikinger ihre Drachen zähmen und zum Beispiel eine „Flugausbildung“ an den Ringen absolvieren oder die zuvor selbst gebastelten Schafe von einer beachtlichen Höhe auf Matten werfen, um die Treffsicherheit zu verbessern.

Nun konnte der Kampf mit dem großen Drachen beginnen und die mutigen Wikinger konnten ihn vorerst aus dem Dorf vertreiben. Um ihn aber richtig zu besiegen, sollten die Kinder die „Hautschuppen“ vom „Drachenkörper“ schießen. Nach etlichen Runden war der große Drache auf einmal ganz klein und endlich besiegt.

Als Belohnung bekamen die Kinder noch eine Schatzkarte vom Dorfoberhaupt geschenkt. Mit dem riesigen Schatz konnten die tapferen Wikinger zufrieden und auch ein bisschen erschöpft nach Hause gehen.