Kindergeburtstag in der Turnhalle: Junior Ninja Warrior 2016

Am Samstag, den 29.10.2016, wurde ordentlich geschwitzt und gefeiert. Gleich zwei Kindergeburtstage wurden in der Jahnturnhalle sportlich gefeiert. Auf Wunsch der Geburtstagskinder wurde in 3 Stunden der Junior-Ninja-Warrior 2016 ausgebildet, getestet und gekürt.

Alle Teilnehmer durchliefen dabei das Procedere wie beim Original „Ninja Warrior“ das man 2016 als Fernsehshow erstmals auch im deutschen Fernsehen gesehen hat.

In einem Leistungstest wurden die Teilnehmer gecastet und mussten die geforderten Fähigkeiten für die Teilnahme am Junior-Ninja-Warrior Wettkampf auch erfüllen. Hierzu wurden folgende sportliche Fähigkeiten getestet:

 

  • Sprungkraft in Höhe und Weite
  • Sprunggenauigkeit
  • Gleichgewichtsfähigkeit
  • Koordination (an einem Seil springend über einen Graben schwingen)
  • Kraft und Geschicklichkeit (Überwinden einer Steilwand)
  • Armkraft (Hangeln und Stützen)

Alle Teilnehmer haben mit Bravour die Voraussetzungen für die Wettkampfteilnahme erfüllt und durchliefen nach einer kräftigen Stärkung mit Kakao, Kuchen und einem warmen Essen ein umfangreiches Parcours-Training.

Denn ein Ninja Warrior zeichnet sich durch Belastbarkeit aus und braucht deshalb viel Kraft in den Armen und Beinen und muss Geschick im Überwinden von Hindernissen zeigen. Außerdem spielt auch das Durchhaltevermögen eine Rolle. Denn letztendlich zählt die beste Endzeit im durchlaufenen Parcours. Im Gegensatz zu den Erwachsenen führte in der „Junior-Wertung“ ein Abrutschen bzw. eine Bodenberührung nicht zum Ausscheiden aus dem Wettkampf, sondern heimste Strafzeiten ein, die der Endzeit zugerechnet wurden.

Die Siegerehrung krönte den Abschluss der Geburtstagsevents und alle 18 Teilnehmer trugen Stolz ihre Urkunden und Medaillen auf dem Siegerpodest.

In der Mannschaftswertung (Best of „6“) wurden die besten 6 Zeiten aus jeder Geburtstagsfeier addiert und mit dem „Gegner“ verglichen. Beide Mannschaften machten es in dieser Wertung den Kampfrichtern nicht einfach, und es gab einen wirklich knappen Sieg des Mädchengeburtstages, deren Teilnehmer jünger waren, als die Kinder des Jungengeburtstages.

Beide Mannschaften durften sich aber über einen Mannschaftspokal freuen, der vor allem die Geburtstagskinder immer an die unvergessliche Feier in der Jahnturnhalle in Selb erinnern wird.