Wiedereinstieg in den KiSS Sport?!

Liebe Eltern und Kinder,

der Sportbetrieb darf wieder aufgenommen werden und wir wollen mit dem Unterricht der KiSS gerne wieder nach den Pfingstferien starten und arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Realisierung eines Probedurchlaufs. Dieser muss erst noch vorsorglich geplant werden, da wir als Sportanbieter zur lückenlosen Abfrage und Dokumentation des Infektionsrisikos verpflichtet sind. Zudem müssen behördliche Genehmigungen zur Aufnahme des Sportbetriebs eingeholt werden. Wir arbeiten derzeit sehr intensiv daran, dass eine Wiederaufnahme nach den Pfingstferien möglich ist. Der Abfrage- und Dokumentationsumfang fällt in jeder Trainingseinheit an. Um Begegnungen und Kontakte von Eltern und Trainern sowie auch den Papieraufwand zu minimieren, richten wir gerade eine Möglichkeit zur Online Anmeldung ein. Wir hoffen alle Genehmigungen und organisatorischen Rahmenbedingungen baldmöglichst abgesteckt zu haben, um den Probedurchlauf noch vor oder in den Pfingstferien anbieten zu können.

Mit diesem Schreiben möchte ich Ihnen die Regelungen zum Hygiene- und Gesundheitsschutz im Sport bei uns in der Turnerschaft 1887 Selb e.V. und der KiSS Hochfranken vorstellen:

  • Sport ist nur im Freien an der „frischen Luft“ erlaubt
  • Trainingsgruppen mit höchstens 5 Teilnehmern (inkl. Trainer)
  • Toiletten, Duschen und Umkleiden der Vereine bleiben geschlossen
  • Einhaltung des Mindestabstands (mindestens 1,5 Meter): Besser 2-4m
  • Kontaktloser Sport
  • Desinfektion und Hygiene von Personen und Geräten
  • Zutritt und Verlassen der Sportanlagen muss ohne Warteschlange und Gruppenbegegnungen möglich sein
  • Eine Teilnahme von Risikopersonen am Sport ist zu deren eigenen Schutz untersagt
  • Eine Teilnahme von Personen am Sport, die in den letzten Tagen an Symptomen (Husten oder Ähnliches) litten, ist auch ausgeschlossen
  • Dokumentationspflicht zur Rückverfolgung von Infektionsketten mit Anwesenheitslisten. Zudem muss zu jedem Training ein COVID-Fragebogen ausgefüllt werden
  • Zuschauer sind verboten

Für die Umsetzung einer Outdoor-KiSS während der Corona Zeit strebt die Turnerschaft 1887 Selb e.V. folgendes Konzept an:

  • Alle Angebote finden in einer geeigneten und genehmigten Sportstätte (z.B. Stadion) statt
  • Anmeldung zu den KiSS-Stunden über unser Onlinebuchungssystem (Begrenzung 5 Personen pro Gruppe!)
  • Personen aus Risikogruppen dürfen nicht am Sport teilnehmen
  • Eine Teilnahme an der Sportstunde ist nur möglich, wenn
    • Sich zu jeder einzelnen Trainingseinheit vorher angemeldet wurde (Planbarkeit und Steuerung der Gruppengrößen zur Einhaltung des Infektionsschutzes)
    • Einmalig Personen-Daten in der Corona-Zeit aufgenommen wurden
    • Abgabe des ausgefüllten COVID-Fragebogens (Symptomfreiheit) von jedem Teilnehmer (ACHTUNG: Zu jeder Trainingseinheit muss dieser Fragebogen erneut ausgefüllt werden, um die Änderungen im Gesundheitszustand bzw. das persönliche Kontaktrisiko, das sich von Woche zu Woche ändern kann, zu erfassen).
    • Der Trainer die Teilnehmerlisten lückenlos führt und nur Teilnehmer am Sport zulässt, die vorher per Fragebogen die Symptomfreiheit bestätigen und zu keiner Risikogruppe gehören
  • Diese Unterlagen muss der Verein immer auf Nachfrage des Gesundheitsamts nachweisen können (Dokumentations- und Nachweispflicht der Infektionskette)
  • Täglich führen 3-4 Sportlehrer mehrere Stunden am Nachmittag für die KiSS durch: Der Sportplatz ist hierbei in mehrere Teilbereiche eingeteilt und die einzelnen Gruppen halten 30m-Abstand zueinander. Die Teilbereiche sind nur immer jeweils von einer Gruppe zu benutzen
  • Eine Durchmischung der Gruppen ist untersagt
  • Abstandsregelungen werden durch Bodenmarkierungen erleichtert
  • Zutritt und Verlassen der Sportstätte ist klar geregelt: Es gibt einen zentralen Eingang und Ausgang
  • Eltern tragen sowohl beim Bringen und auch beim Holen der Kinder einen Mundschutz
  • Ausreichende Beschilderung für die Wege, um Warteschlangen zu vermeiden
  • Desinfektionsmittel wird bereitgestellt. Vor den Stunden muss sich jeder Teilnehmer/Trainer die Hände desinfizieren
  • Möglichkeiten für Zuschauer (z.B. Tribüne) sind gesperrt – Zuschauen ist nicht erlaubt
  • Die Zugänge zu Toiletten, Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen
  • Sportgeräte, die von mehreren Personen berührt werden, kommen nicht zum Einsatz. Falls ein Kind ein Sportgerät anfasst, wird es aufgefordert das Sportgerät und auch seine eigenen Hände zu desinfizieren
  • Während der Trainingseinheit trägt der Trainer keinen Mundschutz, außer es kommt zu einem besonderen Umstand, wo er den Abstand zum Kind verringern muss:

Falls ein Trainer zur Sicherstellung eines risikoarmen Sportbetriebs Hilfe leisten muss (z.B. Leisten von Erste Hilfe, Schuhebinden usw.), hat der Trainer Mundschutz und Einmal-Handschuhe griffbereit.

Uns ist bewusst, dass die Einhaltung der Regelungen mit Kindern eine Herausforderung darstellt. Doch im Sport wird stetig gelernt, wie Hürden überwunden werden! Für einen möglichst reibungslosen Ablauf der KiSS benötigen wir Ihre Mitarbeit. Jedem Kind und Elternteil muss klar sein, dass KiSS zu Zeiten der Corona-Pandemie anders aussieht wie davor. Es beginnt bereits beim Händewaschen zuhause und beim Bringen und Holen der Kinder (Eltern tragen Mundschutz). Das Bilden von Fahrgemeinschaften ist absolut kontraproduktiv! Die Kinder sind an dem markierten Eingang abzugeben und am markierten Ausgang wieder abzuholen. Ein Betreten der Sportstätte ist den Eltern untersagt. Zuschauer sind nicht erlaubt, das gilt für Bundesligaspiele oder eine KiSS-Stunde gleichermaßen.  

Unsere Sporteinheiten sind bei der Kommune gemeldet. Wir weisen die Eltern darauf hin, dass es zu stichprobenartigen behördlichen Kontrollen kommen kann und bei Nicht-Einhaltung der Schutz- und Hygienekonzepte die von der Politik ausgewiesenen Strafen und Bußgelder verhangen werden können.

Für wen soll KiSS starten, wie bekomme ich einen Platz?

Unser Angebot richtet sich an alle Kinder der verschiedenen Standorte. Wir werden den Sport in so vielen Standorten wie möglich auf einem Sportplatz anbieten. Sehen sie es uns nach, wenn nicht alle Standorte beginnen können, da dies von behördlichen Genehmigungen und zum Teil von speziellen Bedingungen (Rahmenbedingungen des Betreibers der Sportstätte) abhängt. Die Eltern dürfen gerne Zeiten in Standorten buchen, an denen Sie sonst nicht trainieren.

Durch die Vorgabe von „höchstens 5 Teilnehmer“ pro Trainingsgruppe können wir unser Gruppensystem nicht fortführen. Stattdessen kann sich jedes KiSS-Kind (egal ob KiTa oder KiSS) zu jeder möglichen Zeit anmelden. Sollten wir aus organisatorischen oder schutztechnischen Gründen die Betreuung und Einhaltung der Schutzkonzepte nicht leisten können, können die Trainings auch kurzfristig abgesagt werden.

Zur Umsetzung und damit Zulassung zu einer Sportstunde sind die obigen vorgehobenen Punkte notwendig.

Wie läuft die KiSS-Stunde ab?

Die Kinder kommen in Sportkleidung und mit vorherig zu Hause erledigten Toilettengang an ihren Trainingsort. Eltern tragen eine Maske. Das Verabschieden der Eltern beschränkt sich auf das Nötigste. Die Kinder sind am markierten Eingang bei den Trainern abzugeben. Die Trainer tragen bei der Übernahme der Kinder eine Maske. Die Einteilung der Kinder auf uns Sportlehrer erfolgt bereits vor Beginn der Stunde und wird beim Eintreffen am Stadion mitgeteilt. Nach, vom Trainer überwachter Handdesinfektion werden die Kinder auf markierten Positionen ihre Plätze einnehmen und ihre Trinkflaschen abstellen. Markierungen sind so angebracht, dass der Mindestabstand eingehalten ist und trotzdem jedes Kind besten Augen- und Ohrenkontakt zum Trainer und anderen Teilnehmern der Gruppe besitzt. Diese Ausgangsposition ist das Grundgerüst einer Stunde, jede Trinkpause, Erklärung und Übungsanweisung findet dort statt. Ein inhaltlicher Schwerpunkt unserer Outdoor-KiSS wird die Leichtathletik und das Erlangen des Sportabzeichens 2020 sein. Bei den jüngeren Kindern unter 6 Jahren sind auch Laufradthemen angedacht.

Was passiert bei Nichtbefolgung der Vorgaben?

Bitte erklären Sie den Kindern unsere Maßnahmen sehr deutlich! Wir sind gezwungen die Vorgaben strengstens umzusetzen und wollen Kollektivstrafen vermeiden. Das bedeutet, dass ein Ausschluss einzelner Kinder oder Gruppen bei Nichtumsetzbarkeit der Vorgaben unsere einzige Möglichkeit ist.

Wann findet eine Stunde nicht statt?

Der offensichtliche Nachteil einer Outdoor-KiSS ist die Wetterabhängigkeit. Wir sind zum Entschluss gekommen, dass KiSS bei Regen entfällt und werden daher täglich auf unserer Homepage https://www.kiss-hochfranken.de  bis 11:30 Uhr veröffentlichen, ob die KiSS stattfindet. Die Eltern, die dem Beitritt einer privaten WhatsApp Gruppe zugestimmt haben, werden in der Gruppe informiert. Bei weniger als 4 Anmeldungen wird die Stunde ebenfalls abgesagt.

Plan der Trainingsstätte

Die einzelnen Trainingsstätten in den Standorten tragen jeweils ihr eigenes Nutzungs- und Aufteilungskonzept. Hier soll kurz das Platznutzungskonzept der TS-Selb (Jahnstadion) vorgestellt werden:

Das Jahnstadion befindet sich in der Jahnstraße 35 in 95100 Selb und ist in 8 Bereiche während des eingeschränkten Trainingsbetriebes eingeteilt. Zur Einhaltung der Abstandsregelungen hat der Vorstand der TS Selb eine maximale Anzahl von 4 Gruppen a‘5 Personen mit 30m Trainingsabstand für seinen Trainingsstätte festgelegt. Zudem wurden jeweils ein zentraler Eingang und Ausgang festgelegt, um bei Gruppenwechseln die Personenbegegnungen zu reduzieren. Die verschiedenen Trainingsbereiche wurden durchnummeriert:

Fragen, Anregungen, Bedenken?

Wir wissen, dass jeder seine persönlichen Fragen zu unseren Ideen und Umsetzungsvorschlägen hat. Dennoch bitten wir die Eltern, uns KiSS Trainer nicht vor und nach den Stunden alle Anliegen vorzubringen. Die komplizierte Organisation mit Kindergruppen erfordert unsere Aufmerksamkeit und die würden wir gerne dafür nutzen Ihren Kindern möglichst qualitativ hochwertigen und sicheren Sportunterricht zu bieten. Stattdessen rufen Sie uns gerne vormittags im Büro an. Über Feedback oder konstruktive Verbesserungsvorschläge freuen wir uns.

Tina Weiser (KiSS Leitung):                              0176 21054730                   Email: info@kiss-hochfranken.de

Andrea Holler (TS Geschäftsstelle) :              09287/800950                    Email: info@turnerschaft-selb.de

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an den angebotenen Sporteinheiten auf eigene Gefahr erfolgt. Das Missachten der genannten Abstands- und Hygieneregelungen kann Auswirkungen auf das Infektionsrisiko haben. Im Falle einer Infektion mit dem Covid 19-Virus kann seitens des Vereins keine Haftung übernommen werden.

 

Sportliche Grüße

Tina Weiser

KiSS-Leitung